Microsoft Dynamics AX 2009 wurde im Juni 2008 von Microsoft freigegeben und auf den Markt gebracht. Fast 10 Jahre lang hat Microsoft diese Version des bewährten ERP-Systems weiterentwickelt und gepflegt. Damit begann auch der Mainstream Support, der regelmässig Hotfixes, Service Packs und Cumulative Updates (CU’s) lieferte, um Fehler zu beheben, Funktionsverbesserungen und Erweiterungen zur Verfügung zu stellen. Im Rahmen des Mainstream Supports profitierte jedes Unternehmen, das Dynamics AX 2009/ 2012 R1 oder R2 im Einsatz hat davon, sofern ein gültiger Enhancementplan (Softwarewartung) bestand.

Per 10. April 2018 endet der sogenannte Mainstream Support von Microsoft für Dynamics AX 2009. Kostenfrei wird es ab dem Datum nur noch Security Updates geben. Per 9. Oktober 2018 endet der Mainstream Support von Microsoft für Dynamics AX 2012 R1 und Dynamics AX 2012 R2.

Was bedeutet das Ende des Mainstream Supports nun konkret für die Unternehmen, die mit Dynamics AX 2009/2012 R1 oder R2 arbeiten?

Die Systeme laufen nach dem 10. April bzw. 9. Oktober genauso weiter, wie sie bisher liefen und unterstützen die Geschäftsprozesse in bewährter Art und Weise. Auch können weitere User oder Funktionalitäten erworben werden, sofern ein gültiger Enhancementplan besteht.

Einige Punkte ändern sich jedoch mit dem Ende des Mainstream Supports:

  • Änderungen aufgrund neuer gesetzlicher Anforderungen

Ab dem 10. April 2018 gibt es keine Hotfixes, Service Packs und Cumulative Updates mehr von Microsoft. Sollten sich z.B. Änderungen aufgrund neuer gesetzlicher Anforderungen ergeben, müssen diese zukünftig entweder mit eigenen Mitteln oder mithilfe des Microsoft-Partners umgesetzt werden, was mit Aufwand und Kosten verbunden ist.

  • Softwarekompatibilität

Der Mainstream Support sicherte auch, dass Dynamics AX 2009 / 2012 R1 oder R2 mit neuen Versionen z.B. des Betriebssystems Microsoft Windows, des Internet Explorers, des Microsoft SQL-Servers oder des Office-Paketes kompatibel war. Diese Softwarekompatibilität ist jetzt nicht mehr gesichert und es kann nur mit den vorhandenen Versionen weitergearbeitet werden.

  • Eingebundene Lösungen von Drittanbietern

Zur Ergänzung der Funktionen von Dynamics AX 2009 / 2012 R1 oder R2 werden oft Lösungen von Drittanbietern eingebunden, z.B. die für die Abwicklung der Banktransaktionen oder BI-Prozesse. Sofern diese Systemanbieter neue, verbesserte und erweiterte Versionen ihrer Lösungen anbieten, können diese nicht mehr genutzt werden.

Zusammenfassend lässt sich somit sagen, dass mit Dynamics AX 2009 / 2012 R1 oder R2 weiterhin gearbeitet werden kann. Die Vielzahl der technischen Innovationen z.B. im Rahmen der Digitalisierung oder in Bezug auf die sich ständig wandelnden Anforderungen an die Geschäftsprozesse oder an das Kundenverhalten können mit den Versionen, für die der Mainstream Support jetzt endet nicht genutzt werden. Das kann im Einzelfall schnell zu einem Wettbewerbsnachteil werden und zu weniger Umsatz führen.

Was empfehlen wir von AlfaPeople unseren Microsoft Dynamics Kunden?

Mit dem Ende des Mainstream Supports endet nicht der Dynamics Support von AlfaPeople. Natürlich stehen wir unseren Kunden auch weiterhin mit unserem Dynamics Support zu Seite und beheben Probleme, führen Anpassungen und Erweiterungen in Dynamics AX 2009 / 2012 R1 oder R2 durch.

Gleichzeitig empfehlen wir zukunftsorientiert über Alternativen nachzudenken. Wir sehen die erfolgreiche Zukunft der Unternehmen im Wechsel zur neuesten Version des ERP-Lösung von Microsoft: Microsoft Dynamics 365 Enterprise Edition.

Dynamics 365 trägt die Innovationen der Digitalisierung für die Geschäftsprozessabwicklung und – unterstützung in sich. Darüber hinaus bietet die Nutzung von Dynamics 365 in der Cloud ganz neue Möglichkeiten im eigenen Geschäftsumfeld zu agieren.

Wenn Sie erfahren möchten, welche Möglichkeiten Sie mit Dynamics AX 2009 / 2012 R1 oder R2 nach dem Ende des Mainstream Supports haben und was Sie tun können, dann sprechen Sie uns an. Wir sind nur einen Anruf oder eine Mail entfernt.

Sales Manager bei AlfaPeople

Seit Anfang 2017 ist Rüdiger Voß als Sales Manager bei AlfaPeople. Er bringt eine fast 16-jährige Erfahrung als Account Manager bei einem Microsoft Dynamics AX Partner mit, die sich sowohl auf den Vertrieb als auch auf die Begleitung von AX-Einführungsprojekten in verschiedenen Branchen bezieht. Schwerpunkt war dabei immer der Handel. Diese Zeit war geprägt durch den Wandel von Microsoft Dynamics AX von Axapta 3.0 bis hin zu Dynamics 365.

Fragen Sie mich etwas