Jede Menge interessante Gespräche, Eindrücke und Informationen bringen wir von den diesjährigen NZZ X.Days in Interlaken mit, auf denen sich alles um die Frage drehte: „Digitalisierung: Was zählt?“. Wir waren vor Ort als Goldpartner vertreten.

Die X.Days boten uns in spannenden, hochkarätig besetzten Sessions einen Vorgeschmack auf das, was technologisch in naher Zukunft und sogar schon heute möglich ist und welche strategischen Fragen es im Umgang mit der Digitalisierung zu beantworten gilt:

  • Wie schaffen etablierte Unternehmen die digitale Transformation?
  • Welche strategischen Chancen und Gefahren birgt die Digitalisierung?
  • Wie können Einzelne und Teams von der Digitalisierung profitieren?
  • Digitale Plattformen als Herzstück der Unternehmens-IT
  • Einblicke in die Zukunft von künstlicher Intelligenz (KI) und Internet of Things (IoT)
  • Value Shifts, Future Mindsets und Toolkits – was bringt die Digitalisierung für den Kunden von morgen
  • Neueste Technologien und deren Bedeutung für die verschiedensten Branchen

In unseren Gesprächen mit den Teilnehmern der X.Days kamen darüber hinaus immer wieder folgende Fragen auf:

  • Sind vorhandene Systemdaten für künstliche Intelligenzen überhaupt brauchbar?
  • Was muss mit den gesammelten Daten gemacht werden, um erfolgreich aus der Digitalisierung hervorzugehen?
  • Wie könnten zukunftsfähige Business Modelle aussehen?

Auf viele dieser Fragen und Herausforderungen, die sich während der X.Days herauskristallisierten, haben wir bereits Antworten, die wir in unsere Beratung und in unseren Support einfließen lassen. Denn eines steht spätestens seit diesen NZZ X.Days fest: die Schweizer Wirtschaft befindet sich in einer Digitalisierungs-Euphorie und ist auf starke, zuverlässige Partnerschaften angewiesen. Wir freuen uns, Sie hierbei mit unserem Know-how unterstützen und begleiten zu dürfen.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an alle Kunden und Partner, die wir auf den NZZ X.Days begrüßen und interessante Gespräche rund um das Thema Digitalisierung führen durften. Danke ebenfalls an die Referenten und ihre spannenden Sessions. Um nur einige zu nennen: Rachel Botsman zählt zu den 50 einflussreichsten Management-Autoritäten weltweit. In Ihrem aktuellen Buch «Who Can You Trust?» rückt sie die Digitalisierung als einen der grössten gesellschaftlichen Wendepunkte der Menschheitsgeschichte in den Fokus. Andrew McAfee, wissenschaftlicher Leiter an der MIT Sloan School of Management, stellte eindrucksvoll vor, wie Computertechnologien im Rahmen der Digitalisierung Wirtschaft und Gesellschaft verändern. Und Annabelle Gawer, Inhaberin des Lehrstuhls für Digitale Ökonomie an der Universität Surrey, gab Einblicke in die digitale Wirtschaft.

Wir würden uns freuen, Sie auch auf den NZZ X.Days im kommenden Jahr wieder begrüßen zu dürfen.