Rundum produktiv mit Microsoft Dynamics 365.
AlfaPeople CH |
Sep 19, 2022

Rundum produktiv mit Microsoft Dynamics 365.

Microsoft Dynamics 365 ist die Rundum-Sorglos-Lösung für produktive Unternehmen. Vorbei die Zeiten, in denen Daten zwischen verschiedenen Anwendungen händisch hin und her kopiert werden mussten: Die smarte Konzeption sorgt für Synergieeffekte und optimierte Prozesse. Die Software zeigt auf, dass ein modernes CRM-System nur über geteilte Daten und Vernetzung funktionieren kann.

Gesprächsnotizen, Abschlüsse, Adressbücher, Budgetplanung und Kalkulationen: Lange Zeit waren diese Informationen in verschiedensten Dokumenten gespeichert. In vielen Unternehmen sind sie das bis heute. Relevante Fakten müssen bei dieser Vorgehensweise mühsam aus verstaubten Excel-Tabellen, Word-Dokumenten und handschriftlichen Notizen zusammengeklaubt werden. Die Arbeit in einer derart dezentralen Informationsarchitektur lädt geradezu ein, Workarounds zu finden. Die Folge: Parallele Strukturen, verkrustete Prozesse und steinzeitliches Wissensmanagement. Microsoft Dynamics 365 zeigt, dass es auch anders geht: Die Anwendungen sind integriert und sorgen durch den Zugriff auf die gleichen Daten aus unterschiedlichen Richtungen für Synergieeffekte. Dieser All-in-One-Ansatz bei der Rundum-Sorglos-Lösung sorgt für nahtloses und entspanntes Arbeiten ohne Medienbrüche.

Häufig läuft es in Unternehmen noch so: Die rechte Hand weiß nicht, was die linke tut. Diese Hände können etwa eine Marketing– und eine Vertriebsabteilung sein, die nebeneinander her arbeiten, ohne wirklich zu nutzen, was die andere Seite tut. Beide wissen aber: Bei der Umwandlung von einem Lead zu einem langfristig zufriedenen Kunden gibt es einige kritische Punkte, die besondere Sorgfalt verdienen. Mit Microsoft Dynamics 365 werden diese entscheidenden Phasen nicht nur abgefedert, sondern unterstützt – hin zu einer erfolgreichen Geschäftsbeziehung. Durch radikale Vernetzung werden Marketing, Vertrieb und Service zu ineinandergreifenden Rädern – und damit produktiver.

Rundum-Sorglos-Lösung 2

Die oben genannten kritischen Phasen liegen vor allem an den Übergängen von einer Abteilung in die andere. Das kann etwa der Fall sein, wenn ein Lead vom Marketing an den Vertrieb übergeben wird – aber auch, wenn ein gewonnener Kunde das erste Mal eine Service-Leistung in Anspruch nimmt oder anderweitig den Ansprechpartner wechselt. Hier kommen die Vorteile der Rundum-Sorglos-Lösung voll zum Tragen: Kundendaten werden hier zentralisiert und smart verwaltet und können eingesehen werden. Diese Daten umfassen dabei, bei entsprechender Pflege, weit mehr als Name, E-Mail-Adresse und Telefonnummer: Neben Verträgen und Business-Infos können auch Meilensteine der Kommunikationshistorie und Vereinbarungen eingepflegt werden. Jeder Mitarbeiter, dem die Daten vorliegen, kann damit qualifiziert und kompetent auf die Wünsche des Kunden eingehen – ohne dazu erst den Kollegen X in Abteilung Y anrufen zu müssen, um den Prozess zu verstehen. Für beide Seiten frustrierende Kundengespräche werden damit vermieden.

Besonders interessant ist die Integration von Microsoft Teams: In zahlreichen Unternehmen läuft ein großer Teil der Kommunikation über die Anwendung, die Chat, Videotelefonie und Datenmanagement so zugänglich verbindet. Im CRM ist Teams mittlerweile nahtlos integriert. Das bedeutet, dass man ohne Umwege aus Teams heraus auf alle wichtigen Daten wie Kundenprofile, Umsätze und Serviceanfragen zugreifen kann. Hier zeigt sich besonders, was All-in-One wirklich bedeuten kann. ERP- und CRM-Daten können ohne Umwege aufgerufen werden.

Für die interne Nutzung ist es daher essentiell, dass die Daten zentral gepflegt und gespeichert werden. So kann genau geplant werden, welches Angebot zu welchem Zeitpunkt bei welchem Kunden Erfolg verspricht. Leads können so priorisiert werden. Auf welchem Kanal und mit welcher Ansprache sie kontaktiert werden, ergibt sich ebenfalls aus den Daten. Qualifizierte Entscheidungen werden so auf einer seriösen Grundlage getroffen und von Intuition und Bauchgefühl befreit. Die optimierte mobile Nutzung der Anwendungen sorgt außerdem dafür, dass ihre Mitarbeiter diese Entscheidungen zu jedem Zeitpunkt von jedem Ort der Welt treffen können – ganz ohne Zettelwirtschaft.