Unternehmen in aller Welt setzen heute auf die Businesslösungen von Microsoft und genießen die Vorteile intelligenter, vernetzter Zusammenarbeit, automatisierter Abläufe und umfassender Einblicke in Kundendaten.

Microsoft geht diesen Weg konsequent und hat die bisher getrennt angebotenen Lösungen Microsoft Dynamics AX und Microsoft Dynamics CRM in Microsoft Dynamics 365 zusammengefasst und stellt diese Business Plattform in der Cloud bereit.

Cloud- und mobile Lösungen werden zu Werkzeugen, die Geschäftsprozesse transformieren und neue Arbeitsstile unterstützen. War die Ablösung bestehender Unternehmenssysteme in der Vergangenheit häufig mit Risiken, Ausfällen und hohen Kosten verbunden, so überwiegen bei den heutigen modernen Anwendungen aus der Cloud ganz klar die Vorteile: mehr Effizienz, mehr Sicherheit und mehr Mobilität. Ohne hohe Anfangsinvestitionen und ohne große IT-Ressourcen. So wird Technologie zum Wettbewerbsvorteil.

Aber was ist mit den Microsoft Dynamics Anwendungen, in die investiert wurden, die seit Jahren im Unternehmen genutzt werden und mit denen die Mitarbeiter gern arbeiten? Müssen die ersetzt werden? Nein, denn Microsoft bietet seinen Kunden den Übergang in die neue Welt, der die Investitionen berücksichtigt und den Zugang zu den erheblichen Vorteilen, besonders der Cloud möglich macht.

Grundsätzlich kann mit den vorhandenen Systemen wie bisher weitergearbeitet werden, sowohl bei den Online genutzten Anwendungen als auch bei denen, die vor Ort beim Kunden installiert sind (on-premise). Erweiterungen durch zusätzliche User oder Funktionen sind nach wie vor erhältlich.

Was passiert, wenn in eine neue Version der genutzten Dynamics-Anwendung gewechselt werden soll?

Nutzer von Microsoft Dynamics CRM Online behalten ihr Abonnement und nutzen nach der Umstellung die entsprechenden Dynamics 365 Komponenten in der Cloud.

Für Kunden, die ihre Dynamics CRM Lizenzen über Open License, Open Value oder Open Value Subscription erworben haben, steht jetzt die Lizensierung über einen Cloud Solution Provider (CSP), im Rahmen eines Enterprise Agreements (EA), über Web-Direct oder Microsoft Products and Service Agreement (MSOP) zur Verfügung. Auch hier werden nach dem Release-Wechsel die Komponenten von Microsoft Dynamics 365 genutzt.

Wie stellt sich der Wechsel von Dynamics CRM zu Dynamics 365 dar?

Die Dynamics CRM User der durch die Dynamics 365 User ersetzt:

CRM Online Enterprise Dynamics 365 Enterprise Customer Engagement Plan
CRM Online Professional Dynamics 365 Sales or Dynamics 365 Customer Service
CRM Online Basic Dynamics 365 for Team Members for Lead or Case-Management
CRM Online Field Service Add-On Dynamics 365 Field Service
CRM Online Project Service Automation Add-On Dynamics 365 for Project Service Automation

Wie funktioniert der Wechsel von der lokalen Installation in die Cloud?

Für den Wechsel von einer lokalen Installation in die Microsoft Cloud stehen grundsätzlich zwei Möglichkeiten offen:

  • Die hybride Nutzung der Dynamics Anwendung, d.h. es wird weiterhin mit der lokalen Version gearbeitet und zusätzlich mit den Optionen der Cloud. Dabei wird für die lokale Version weiterhin die Software Assurance bzw. der Enhancementplan gezahlt und die Cloud-Komponenten werden zu einem rabattierten Preis als Abonnement zur Verfügung gestellt.
  • Der direkte Wechsel in die Microsoft Cloud, d.h. es wird ab dem Releasewechsel ausschließlich in der Cloud gearbeitet. Software Assurance bzw. Enhancementplan fallen weg. Die Lizenzen werden im Rahmen eines Abonnements zu einem rabattierten Preis zur Verfügung gestellt.

Microsoft Dynamics 365 hilft Ihnen, sich von der Komplexität klassischer ERP- und CRM-Systeme zu lösen und sich auf Ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren: Ihr Unternehmen steuern und Ihre Kunden professionell betreuen.

Gute Gründe für einen Wechsel in die Cloud:

Transparenz schaffen
Machen Sie sich das große Potenzial Ihrer Daten zunutze: Verbessern Sie Ihre Abläufe und identifizieren Sie Trends schneller als andere, um Ihre Mitbewerber zu übertreffen.

Gesamtkosten reduzieren
Warum sollten Sie sich um die Installation und Wartung von Software oder Hardware kümmern? Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken und erreichen Sie Ihre Ziele schneller.

Produktivität steigern
Lassen Sie das Zeitalter isolierter Lösungen hinter sich: Durch Vernetzung können Sie Prozesse automatisieren und produktiveres Arbeiten fördern.

Mitarbeiter einbinden
Mit unseren Cloud-Lösungen erhalten auch Nicht-Techniker mächtige Werkzeuge, um aussagekräftige Analysen zu erstellen und das Geschehen rund um Kunden und Interessenten im Blick zu behalten.

Bei der Vielfalt der Möglichkeiten ist für Entscheidungen in Richtung Cloud immer die individuelle Lizenzsituation ausschlaggebend. Gern zeigen wir auf Basis der aktuellen Situation die Varianten für den Übergang in die Cloud auf.