Im Großhandel mit Konfektionsartikeln entstehen für Lager und Logistik besondere Anforderungen, welche AlfaPeople mit dafür maßgeschneiderten Lösungen begegnet. Besonders im Zusammenhang mit größenbasierter, saisonaler Ware, dem Konsignationsgeschäft, oder auch Blockaufträgen, kommen die im Standard AX 2012 R3 verfügbaren Funktionen an ihre Grenzen.

Im Zusammenspiel mit der A&T Branchenlösung Apparel & Textile von Porini nutzt AlfaPeople die Möglichkeiten der AX 2012 R3 Lagerortverwaltungsprozesse und macht diese für Unternehmen mit eigener und/oder ausgegliederter Logistik zugänglich. Dabei kommen neben speziell für die Branche optimierten Prozessen eine transparente Bestandsführung, mobile Scanner, eine vollständige Transportverwaltung und eine erweiterte Packplatz- und Druckersteuerung in einem vollständig integrierten System zum Einsatz.

Lückenlose Transparenz

Die im AX 2012 R3 abgebildete Lagerorganisation berücksichtigt sämtliche in der Praxis benötigten Lagerelemente. Lagerplätze sind über Typen, Profile, Formate, Zonen und Zonengruppen physisch und logisch bis ins kleinste Detail definierbar und bieten der automatischen und manuellen Lagerplatzfindung schier endlose Konfigurationsmöglichkeiten.

AlfaPeople strebt im Lösungsansatz eine möglichst gleichmäßige Auslastung von Ressourcen unter Berücksichtigung von saisonalen Stoßzeiten an. Besondere Bedeutung haben in diesem Zusammenhang über den Standard hinausgehende Möglichkeiten der Konsolidierung von Arbeiten und Lieferungen. Im Zusammenspiel mit mobilen Scanners sind somit auch große Mengen flexibel durch das Lager bewegbar.

Der kontinuierlich exakte Aufenthaltsort eines jeden Artikels wird durch das AX 2012 R3 Lagerplatzkonzept ermöglicht. Sämtliche Lagermitarbeiter und Lagerhilfsmittel werden durch das System als (mobile) Lagerplätze betrachtet, so dass auch während Lagerbewegungen, zwischen Entnahme und Einlagerung, eine örtliche Zuordnung gegeben ist. Jeder Artikel ist somit jederzeit mühelos auffindbar.

Mobile Scanner vereinen Genauigkeit mit Flexibilität

Der Einsatz mobiler Scanner ist im Standard AX 2012 R3 enthalten und somit ohne Erfordernis einer Drittlösung bereits im System integriert. Die mobilen Scanner bieten an gewünschten Stellen genaue Kontrollmöglichkeiten in Bezug auf entnommene Artikel, Chargen, oder Seriennummern. Zusätzliche Restriktionen oder erforderliche Bestätigungen sind an mehreren Stellen im Prozess installierbar.

Weiter ist es möglich entnommene Artikel zu gruppieren und als Einheit durch diverse Stationen des Versandprozesses zu schleusen. Dies gilt auch beim Transport über den Lagerort hinaus. Gruppierte Ware kann daher besonders schnell an anderen Lagerorten des Unternehmens vereinnahmt werden.

Die im Standard enthaltenen Funktionen der mobilen Scanner wurden durch AlfaPeople zusätzlich erweitert.

Packplatz- und Transportsteuerung

Die Lagerlösung für Lagerprozesse von AlfaPeople berücksichtigt Steuerungsmöglichkeiten mit Blick auf Versand und Transport bereits ab dem Zeitpunkt der Reservierung. Artikel- und kundenindividuell müssen unterschiedliche Transportarten im Laufe des Versandprozesses mit eingeplant und kontrollierbar sein. AlfaPeople nutzt hierzu Erweiterungen an Standard AX und Porini’s Apparel & Textile Lösung, sowie eine eigene Schnittstelle zum Versandsystem von MHP, welches als Black Box für den Anwender unsichtbar angesteuert wird.

Sämtliche für den Versand benötigten Dokumente, Aufkleber und Etiketten werden durch AX generiert und in Abhängigkeit individueller und gegebenenfalls veränderter Versandprozesse an benötigten Stellen über aus AX gesteuerte Drucker ausgegeben. AlfaPeople hat die Packplatz- und Druckersteuerung aus dem Standard durch neue Einstellungsmöglichkeiten erweitert, um zusätzliche Flexibilität und Prozesssicherheit am Packplatz und am Warenausgang zu gewährleisten.

Emanuel Sonnenschein-Senior Business Consultant

By Emanuel Sonnenschein

Senior Business Consultant