Interview mit Juan Pablo Parra
AlfaPeople DE |
Jun 28, 2022

Interview mit Juan Pablo Parra

IT Manager bei Hunter Douglas
Dynamics AX

Vor fast 100 Jahren produziert und vertreibt diese niederländische Gruppe einzigartige Lösungen für gewerbliche, private und geschäftliche Projekte zur Beschichtung von Fenstern, zur Verschönerung von Häusern und für die Architektur.

Hunter Douglas verfügt über ein Portfolio an tadellosem Design: Vorhänge, Jalousien, Markisen, Zwischendecken, Metall- und hinterlüftete Fassaden, extrudierte und Doppelböden sowie lichtdurchlässige Paneele. Darüber hinaus sind die Produkte so konzipiert, dass sie unendliche Möglichkeiten bieten. Zur Kontrolle von Privatsphäre, Sichtbarkeit und Sonneneinstrahlung auf die Umwelt. Auf diese Weise fördern sie den akustischen, thermischen und auch visuellen Komfort.

„Die Erfahrung mit AlfaPeople war gut, das Unternehmen verfügt über sehr fähige Berater mit einem großartigen Werdegang bei der Implementierung von Dynamics, sodass ihr umfassendes Wissen über die Funktion es uns ermöglichte, das System auf effiziente und effektive Weise zu entwerfen und zu implementieren.“

Wie war die Situation des Unternehmens vor der Implementierung von Dynamics AX?

Vor der Implementierung von Dynamics AX hatten wir heterogene Systeme. Auf der einen Seite haben wir Produktionssteuerung, Lagerbestände, Portfolio und Fakturierung durch ein Inhouse-System abdecken lassen. Andererseits hatten wir ein System zur Finanzkontrolle der Operation. Dies erforderte beim Monatsabschluss viel Zeit. Wir mussten ein System mit einem anderen abgleichen, Informationen von einem System in ein anderes verschieben, und die Berichterstellung war sehr schwach. Dies hinderte uns daran, der Analyse und Steuerung des Geschäfts mehr Zeit zu widmen.

Welche Ziele hatten Sie, als Sie sich für die Implementierung von Dynamics AX entschieden haben?

Ich nenne 3 Ziele. Die erste bestand darin, ein homogenes System zu haben, in dem alle Modultransaktionen automatisch die Buchhaltung beeinflussen würden, um die operative Zeit zu vermeiden und mehr Zeit für analytische Aufgaben aufzuwenden. Das zweite Ziel bestand darin, ein gutes internes Kontrollumfeld zu gewährleisten, um sicherzustellen, dass die von uns gemeldeten Finanzinformationen zuverlässig und zeitnah sind. Und das dritte Ziel war nicht, die Zahl der Mitarbeiter in unserem Arbeitsteam zu erhöhen. Am Ende wurden diese 3 Ziele erreicht.

Was waren die Bedürfnisse des Unternehmens, bei denen es erkannte, dass Dynamics AX helfen könnte?

Hunter Douglas benötigte konsistente und einheitliche Echtzeitinformationen; eine Information, der wir vertrauen konnten und die es uns ermöglichte, alle Prozesse in einer einzigen Lösung zu integrieren, die die Reaktionszeiten der Organisation verbessern sollte.

Welche Funktionalitäten der Lösung beziehen sich auf die Anforderungen des Unternehmens?

Von den Dynamics AX-Funktionalitäten nenne ich 4:

• Zunächst die automatische Funktion, mit der das Tool die anderen Module mit der Buchhaltung abgleicht.
• Die zweite Funktion, die ich hervorheben möchte, sind die automatischen Bankabstimmungen, die uns daran hindern, viel Zeit mit dieser Art von Aufgaben zu verbringen.
• Die dritte, die Funktionalität der Ebenen, die eine einfache und kontrollierte Abstimmung von Buchhaltungs- und Steuervorgängen ermöglicht.
• Die vierte ist die Integration der Buchhaltung mit den Modulen der Architekturproduktprojekte und schließlich die

Berichte aus exogenen Informationen.
Wie wirkt sich die Implementierung der Lösung kurz- und langfristig auf das Unternehmen aus?

Kurzfristig war es für uns etwas schwierig, uns anzupassen, da wir seit mehr als 15 Jahren Tools verwenden, und wenn wir zu einem neuen System kommen, müssen wir uns an neue Prozesse und neue Kontrollen anpassen. Aber wenn wir dies langfristig sehen, haben wir heute das Gefühl, einen Schritt nach vorne gemacht zu haben, weil dieses ERP einfach und schnell mit Tools wie Power BI von Microsoft verknüpft werden kann, mit denen wir das Geschäft freundlicher, einfacher und dauerhafter steuern und verwalten können.

Welche Vorteile bringt die Lösung für Ihr Unternehmen?

Die Vorteile, die Dynamics uns nach seiner Implementierung aus technologischer Sicht gebracht hat, sind, dass es sich um ein zu 100 % integrierbares Tool handelt, es ist ein skalierbares Tool, ein sicheres und robustes Tool, das es uns aufgrund seiner Konzeption ermöglicht eine einfache und schnelle Möglichkeit, Module an die Bedürfnisse des Unternehmens anzupassen.

Was ist Ihre Erfahrung mit AlfaPeople?

Die Erfahrung mit AlfaPeople war gut, das Unternehmen verfügt über sehr fähige Berater mit einer großartigen Laufbahn bei der Implementierung von Dynamics, sodass ihr umfassendes Wissen über die Funktion es uns ermöglichte, das System auf effiziente und effektive Weise zu entwerfen und zu implementieren.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Dynamics AX?

Nach der Implementierung von Dynamics erleben wir Reife und Wachstum. Wir begannen mit einem Verfeinerungsprozess und verbesserten Tag für Tag geschäftskritische Abläufe. Dann traten wir in eine Phase des Fortschritts ein: Wir haben Module integriert, die unserer Meinung nach in unserem Geschäft funktionieren und die in der ersten Phase nicht in Betracht gezogen wurden.

Nach der Implementierung von Dynamics AX haben wir Zeit damit verbracht, Prozesse neu zu definieren und nach dem Gleichgewicht zwischen Effizienz und Kontrolle zu suchen. Heute sind wir mit der von uns implementierten Software sehr zufrieden, da wir sie für zuverlässig halten und die von uns gemeldeten Informationen zur Entscheidungsfindung dienen.

Welcher Bereich Ihres Unternehmens profitiert am meisten und warum?

Der Geschäftsbereich, der am meisten von der Implementierung des Systems profitiert hat, war der Geschäftsbereich Architekturprodukte, da heute 100 % seiner Produktions- und Logistikabläufe mit Dynamics AX arbeiten. Vorher brauchten wir 3 Tools, um unseren Produktions- und Planungsprozess durchführen zu können.

Zusätzlich könnten Prozesse wie Strichcodes und drahtlose Lesegeräte einbezogen werden, um den Betrieb zu erleichtern. Im Geschäftsbereich Architekturprodukte haben wir 3 sehr interessante Standardmodule: Masterplanung, Produktkonfigurator und WMS, die den Produktionsprozess sehr effizient verlaufen lassen.

Was ist die Vision von Hunter Douglas in Lateinamerika mit Dynamics AX?

Vor etwas mehr als 10 Jahren begann ich mit der Implementierung von Dynamics AX. In Lateinamerika haben wir in Chile, Mexiko, Argentinien und Kolumbien begonnen, es ging im August 2016 live und setzt es in Brasilien weiter um. Was wir schließlich anstreben, ist die Integration der Region in dieses ERP, Synergien, Prozessverbesserungen und Finanzberichte auf regionaler Ebene.