Swiss Bankers ist für die Zukunft gut gerüstet – mehr Stabilität und Performance für steigendes Auftragsvolumen

Der Microsoft Dynamics Partner AlfaPeople AG hat für seine langjährige Kundin, die Swiss Bankers Prepaid Services AG, ein umfassendes Redesign von Dynamics AX durchgeführt. Die Überarbeitung der Kernprozesse führt zu einer deutlichen Performanceverbesserung sowie zu höherer Stabilität. Dieser Schritt war nötig, damit Swiss Bankers sich an neue Marktgegebenheiten anpassen kann und für künftig wachsende Auftragsvolumen gerüstet ist.

AlfaPeople hat die komplette Überarbeitung von Dynamics AX bei der Swiss Bankers Prepaid Services AG erfolgreich abgeschlossen. Die Unternehmung fungiert unter anderem als Dienstleisterin für Schweizer Banken und ist führend in Entwicklung, Vertrieb und Verarbeitung von Prepaid-Karten. Zudem entwickelt Swiss Bankers Vertriebsplattformen für Prepaid-Karten.

Im Zuge des Redesigns wurden Kernprozesse teilweise neugestaltet oder optimiert.

«Vor dem Projekt lag das maximale Volumen bei ungefähr 2500 Aufträgen pro Tag», erklärt Dirk Blumenthal, CIO von Swiss Bankers. Das problemfrei getestete Volumen, welches innerhalb des Projektes als Messwert erreicht wurde, liegt nun bei über 10 000 Aufträgen – eine fulminante Steigerung.»

Damit wurde eines der Hauptziele – der Durchlauf eines Auftrages sollte bei nur einer Sekunde liegen – vollumfänglich erreicht. Neben der mehr als vierfachen Erhöhung des täglichen Auftragsabwicklungs-Potentials bringt das Redesign weitere Vorteile: Durch die angepassten Kernprozesse kann nun ein Großteil der Aufträge automatisch, ohne Eingreifen eines Mitarbeitenden, abgewickelt werden. Zudem wurden Handling und Umsetzung vereinfacht und flexibler gestaltet. Damit ist Swiss Bankers in der Lage, schnell und effizient auf saisonale Schwankungen oder besondere Gegebenheiten zu reagieren, was die Kundenzufriedenheit klar steigert.

«Das AlfaPeople- und Swiss Bankers-Team zeichnete sich durch eine gute und eingespielte Zusammenarbeit aus. Das Resultat des Redesigns hat unsere Erwartungen übertroffen», stellt Dirk Blumenthal, CIO von Swiss Bankers zufrieden fest.

«Wir sind stolz, dass wir gemeinsam mit unserer langjährigen Kundin, der Swiss Bankers Prepaid Services AG, ein Projekt auf Augenhöhe durchführen konnten. Wir freuen uns auf weitere erfolgreiche, partnerschaftliche Jahre der Zusammenarbeit», sagt Hugo B. Kälin, Managing Partner bei AlfaPeople Schweiz.

Über Swiss Bankers Prepaid Services AG

Die Swiss Bankers Prepaid Services AG ist eine etablierte, international ausgerichtete Dienstleistungs¬unternehmung der Schweizer Banken. Sie hat mit großem Erfolg in neue Geschäftszweige diversifiziert. 1975 wurde das Swiss Bankers Travelers Cheque Center gegründet, um den Swiss Bankers Travelers Cheque in Schweizer Franken herauszugeben. 2008 hat die Unternehmung ihre Rechtsform geändert und wird seither als Aktiengesellschaft unter dem Namen Swiss Bankers Prepaid Services AG weitergeführt.

Die Swiss Bankers Prepaid Services AG hat ihren Sitz in Grosshöchstetten in der Nähe von Bern. Im Geschäftsjahr 2016 waren 57 Mitarbeitende mit der Entwicklung, der Verarbeitung, dem Vertrieb und dem Servicing von Prepaid-Karten sowie mit dem Versandservice von Reisezahlungsmitteln beschäftigt. Die Entwicklung, der Vertrieb und die Verarbeitung von Prepaid-Karten bilden das heutige Kerngeschäft. Swiss Bankers will die führende Position in diesem Markt weiter ausbauen.